Zum ersten Mal hier?

Pastor Falk Münzing

Willkommen im FEZ Hameln!

Schön, dass Sie hier sind. Mein Name ist Falk Münzing und bin Pastor im Freien Evangelischen Zentrum. Gerne stelle ich Ihnen kurz unsere Gemeinde vor. Ich hoffe, Sie finden in unserer Gemeinde einen einladenden und freundlichen Ort vor, wo Sie uns kennen lernen und zusammen mit uns die Liebe und Gnade von Jesus Christus erleben.

Wir sind eine christliche Kirche mit den verschiedensten Menschen – vom Akademiker über die Hausfrau bis zum selbständigen Unternehmer – die aber eines gemeinsam haben: die Begeisterung für Jesus Christus und seine Botschaft. In unserem Gemeindeleben geht es zwanglos und familiär zu.

Woran wir glauben

Wir glauben, dass die Lehren von Jesus Christus auch heute noch nach fast 2000 Jahren existenzielle Bedeutung haben. Jesus hat nicht nur einen neuen Glauben gestiftet, sondern sich auch selbst als Sohn Gottes bezeichnet und diesen Anspruch durch zahlreiche Wunder – am deutlichsten durch die Auferstehung – belegt.

Christsein bedeutet für uns, durch eine bewusste Lebensentscheidung eine persönliche Beziehung zu Gott zu haben und zu leben. Wir glauben, dass dies nur möglich ist, weil Jesus Christus aus Liebe zu den Menschen unsere Schuld auf sich genommen hat – für die er am Kreuz sterben musste – und wir durch Annahme dieser Vergebung Frieden mit Gott bekommen haben.

Wir sind davon überzeugt, dass Gott nicht irgendwo weit weg im Weltall wohnt, sondern uns jeden Moment nahe ist und Anteil an unserem Leben nimmt. Dieser Glaube gibt Sinn, Kraft und inneren Frieden sowie den Wunsch, anderen Menschen Gutes zu tun. Daher sehen wir uns als große Familie, die aber gleichzeitig offen ist für andere und sich über neue Besucher freut!

Wofür wir stehen und uns einsetzen

Als evangelische Freikirche mit evangelikalen, lutherischen und reformierten Einflüssen verbindet uns das Apostolische Glaubensbekenntnis mit anderen christlichen Gemeinden soweit sie auf dem Fundament des biblischen Evangeliums gegründet sind, dieses lehren und daran festhalten.

Aufgrund unserer geschichtlichen Wurzeln in einer Evangelisationsbewegung ist es uns auch ein Anliegen, enttäuschte Menschen, die der Kirche inzwischen distanziert gegenüberstehen, für Jesus Christus und seine Botschaft zu begeistern und offen für alle zu sein, die ein geistliches Zuhause suchen.

Wir wollen ein Christsein leben, das glaubwürdig ist und unser Umfeld positiv beeinflusst. Dabei richten wir uns an Jesus Christus als Vorbild aus.

Unsere Gemeinde soll ein Platz sein, wo sich jeder angenommen fühlen kann, unabhängig von den Dingen der Vergangenheit, Alter, Herkunft oder sozialer Stellung. Eins ist sicher: Nur wer Liebe erlebt hat, kann sie auch weitergeben.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!